Skip to main content

Zwergpinscher Erziehung

Zwergpinscher sind dafür bekannt, dass sie stets ihren Besitzern gefallen möchten. Daher reichen kleine Gesten und freundliche Worte als Belohnung meistens aus. Dein Zwergpinscher lernt blitzschnell und spürt, wenn Du als Hundebesitzer nachlässig wirst. Selbst das kurze Aufflackern von Inkonsequenz merkt der schlaue Kopf des Zwergpinschers schnell. Schafft es Dein Zwergpinscher allerdings doch mal, Dich um den Finger zu wickeln, solltest Du dieses schlechte Benehmen nicht tolerieren.

Die Rasse ist lebhaft, temperamentvoll und zeigt einen starken Charakter. Der Zwergpinscher tritt Mensch und Tier gegenüber selbstbewusst auf. Dabei zeigt er aber keineswegs ein aggressives Verhalten. Als Wachhund beweist er eine hohe Aufmerksamkeit und meldet Dir jedes Ereignis zuverlässig.

Der Zwergpinscher sollte bei der Zwergpinscher Erziehung sehr früh mit allem bekannt gemacht werden, worauf er in seinem zukünftigen Leben achten muss. Nachfolgend findest Du einige Beispiele hierfür:

  • Straßenverkehr und Lärm
  • unterschiedliche Untergründe wie Asphalt, Wiese, Schnee oder Matsch
  • Busse/Straßenbahnen
  • Autofahrten
  • Aufzüge und Treppenhäuser
  • Tierarztpraxen
  • Haushaltsgeräte wie der Staubsauger
  • Menschen unterschiedlichen Alters

Sobald Dein Zwergpinscher Welpe eine Sache kennengelernt hat, wird ihm diese auch später keine Angst mehr machen.

Wenn Du im ersten Lebensjahr Deines Hundes viel Zeit in seine Sozialisation und Erziehung investierst, dann wird Dein Hund schnell lernen sich richtig zu benehmen.


Grundregeln der Zwergpinscher Erziehung

Lernumfeld

Um Deinem Zwergpinscher die Erziehung zu erleichtern, sollte diese in jedem Fall zunächst in einer Umgebung ohne Ablenkung stattfinden. Außerdem sollte sich Dein Hund immer sicher fühlen. Einige Beispiele sin zum Beispiel die eigene Wohnung oder der bereits bekannte Gartenbereich.


Konsequenz

Du musst gleich von Beginn an klar machen, dass Dein Hund in keinem Fall auf der Couch oder im Bett schläft.

Wenn Betteln verboten ist, dann musst Du auch Besucher einweisen, dass sie Deinem Hund kein Leckerli geben sollen. Verhaltensweisen wie Betteln sind später schwer abzutrainieren.

Besser: Wenn Du Nein sagst, dann bleibt es auch beim Nein! Zu jeder Zeit!Zwergpinscher Erziehung tipps und tricks


Timing

Hunde verbinden Lob oder Tadel immer mit der gegenwärtigen Situation. Es ist also essentiell bei der Erziehung punktgenau zu belohnen oder mit Deinem Hund zu schimpfen. Wenn Du nur ein klein wenig zu spät reagierst, dann bezieht der Zwergpinscher Deine Begeisterung womöglich nicht mehr auf das vorherige Verhalten.


Geduld

Bei der Zwergpinscher Erziehung brauchst du viel Geduld.

Er wird nicht immer gleich begreifen, was Du eigentlich gerade von ihm willst. Stell Dich darauf ein, dass vieler Wiederholungen bedarf, um Deinen gewünschten Befehl korrekt auszuführen. Zu Beginn solltest Du nur wenige Minuten pro Tag mit Deinem Hund trainieren. Schließ das Training immer mit einem Erfolgserlebnis ab! Wichtig ist, dass Du immer gelassen bleibst und nicht genervt oder eventuell aggressiv wirst, wenn es mal nicht nach Deinen Vorstellungen abläuft.


Fazit

Der Zwergpinscher gleicht dem Deutschen Pinscher in allen Merkmalen. Den gewissen Unterschied findet man in der Größe. Er hat einen eleganten und harmonischen Körperbau, der durch das kurze und glatte Haar zusätzlich betont wird. Durch seinen kompakten Körper gelingen ihm schnelle und wendige Bewegungen. Die Steh- oder Klappohren sind ebenso ein auffallendes Merkmal der Zwergpinscher Rasse.

  • Bei der Zwergpinscher Erziehung solltest Du viel Zeit und Geduld mitbringen

Klicke hier, um deinen Hund stressfrei zu erziehen!*

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]