Skip to main content

Hund stubenrein bekommen

Viele Hundebesitzer stellen sich zu Beginn die Frage, wie der Hund am schnellsten stubenrein werden kann.

Es kann zu einer richtigen Herausforderung werden, wenn Du Deinen Hund stubenrein bekommen möchtest. Hierfür brauchst Du viel Zeit und Geduld. Wenn Du diese Aspekte jedoch mitbringst, dann bekommst Du jeden Hund stubenrein.

Zu Beginn an wirst Du allerdings ständig damit beschäftigt sein, Deinen Hund nach draußen zu tragen, damit er dort sein Geschäft verrichten kann. Im Anschluss musst Du ihn dann natürlich immer brav loben. Wenn etwas danebengeht, das ist sicher, ist es immer menschliches Versagen:

  • Kleine Hunde haben nur eine ganz kleine Blase und wenn sie müssen, dann müssen sie – je nach Rasse bekommst du Deinen Hund vielleicht auch erst ab dem 6. oder 7. Monat komplett stubenrein.

Wann muss mein Welpe denn eigentlich sein Geschäft verrichten?

Hierzu gibt es eine Faustregel:

  • Unter drei Monaten: Etwa alle 2 Stunden.
  • Drei bis vier Monate alt: Ca. alle 3 Stunden.
  • Fünf bis sechs Monate alt: Etwa alle 4 Stunden.

Wie gehst Du das Thema „Hund stubenrein bekommen“ an?

Zu Beginn solltest Du viel Geduld mit Deinem Kleinen haben. Es bedarf evtl. einer kurzen Zeit bis er weiß, was Du eigentlich von ihm willst. Bestrafen solltest Du deinen Welpen aber auch  nicht, wenn mal doch etwas schiefgelaufen ist. Das verwirrt ihn nur und die Erziehung wird dadurch erschwert.

Nach jedem fressen und gleich morgens nach dem Schlafen solltest Du Deinen Hund nach draußen bringen. Wenn Dein Welpe mal muss, dann siehst Du das sofort daran, wie er anfängt sich zu verhalten.

  • Er wird beginnen sich im Kreis zu drehen und am Boden zu riechen.

Wenn Du dieses Verhalten an Deinem Welpen siehst, dann nimm ihn nicht hoch, sondern lasse ihn in Ruhe. Abwarten was passiert!

Er muss lernen, selbst seinen Weg zu finden. Mit der Zeit lernt ihr beide, was ihr gegenseitig wollt: und den Hund stubenrein bekommen wird zum Kinderspiel…


Was tun, wenn du Deinen Hund nicht gleich stubenrein bekommst?

Wenn Dein Welpe doch mal aus Versehen ein Geschäft in Deiner Wohnung verrichten sollte, dann zeige ihm kurz, dass das jetzt falsch war und bringe ihn daraufhin raus. Das ergibt aber nur Sinn, wenn Du ihn genau während des „Geschäftes“ ertappt hast, da Dein Hund sonst nicht verstehen wird, warum er denn jetzt eigentlich Ärger bekommt bzw. raus muss.

Drück ihn niemals mit der Schnauze in seine Pfütze, denn er würde nicht verstehen, was da gerade passiert. Es würde ihn zudem verunsichern und zudem auch verängstigen.

Die Pfütze solltest du ganz einfach beseitigen. Reinige den Boden dann einfach mit Wasser und verwende gegebenenfalls auch etwas Raumspray.

Du kannst Deinen Hund zu Beginn an auch in einem Schlafgitter oder Karton schlafen lassen. Und zwar solange, bis Du Deinen Hund stubenrein bekommen hast.

  • Auf dem Boden kannst Du sogenannte Welpen-Pads auslegen, die verhindern, dass Dein Fußboden beschädigt wird, wenn Deinem kleinen Freund doch mal ein Malheur passieren sollte. Ansonsten musst Du einfach etwas Zeit und Geduld mitbringen. Und natürlich auch die richtigen Erziehungsmethoden anwenden.

Klicke hier, um deinen Hund stressfrei zu erziehen!*

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]